Polnisch Kochen

9783895334146Mit der Entstehung der polnischen Nation entstand auch die polnische Küche: bodenständig mit französischem, italienischem, jüdischem, preußischem und österreichischem Einfluss.

Mehrere Gänge sind auch bei einem alltäglichen Mittagsmahl nichts Außergewöhnliches. Besonders hervorzuheben ist die polnische Gastfreundschaft. Ganz gleich wie auch immer in der Vergangenheit die wirtschaftliche Situation war: Wenn sich Gäste angesagt haben, erwartete sie ein reich gedeckter Tisch.

Barszcz, die Rote-Rüben-Suppe, Karpfen, Piroggen, Pilzgerichte, Kohlrouladen, Bigos. Kennen Sie eigentlich Bigos, den Sauerkrauteintopf, eines der typischsten Nationalgerichte? Er wird mehrmals aufgekocht und schmeckt jedes Mal noch besser. Die Polen verstehen die Suppenzubereitung übrigens wie kaum ein anderes Volk.

Sparen Sie die Kalorien lieber irgendwo anders ein. Es lohnt sich die Speisen nachzukochen.

 

Magrit Liepe
Polnisch kochen
Gerichte und ihre Geschichte
  • 166 Seiten
  • 13,9 x 21,2 cm
  • Hardcover
ISBN: 978-3-89533-414-6

3. Auflage 2012

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s