Anne Iburg: Baltisch kochen

Balt.jpgEs ist ein Glück, dass wir seit Ende des letzten Jahrtausend wieder Zugang zu den drei baltischen Ländern haben. Und damit auch die baltische Küche wieder neu entdecken dürfen.

Einfach und trotzdem raffiniert. So sind die Rezepte aus Estland, Lettland und Litauen, denen die Nähe zum Meer und auch gleichzeitig auch der slavische Einfluss anzumerken sind. Die Zutaten sind natürlich, die Zubereitung einfach, das Endergebnis schmackhaft und leicht.

Wieder eins der tollen Kochbücher aus der Reihe Gerichte und ihre Geschichte.

 

ISBN: 978-3-89533-607-2
Verlag DIE WERKSTATT
Lettland, Litauen und Estland erfreuen sich seit dem Beitritt zur Europäischen Union bei Kunst-, Kultur- und Naturliebhabern großer Beliebtheit. Kenner schwärmen ebenfalls von der naturnahen Küche, die bisher kaum beschrieben wurde.
Anne Iburg führt in die kulinarische Geschichte des Baltikums ein, in dem ein reiches Brauchtum gepflegt wird. Neben traditionellen Speisen zu Weihnachten, Ostern oder Mittsommer ist die bodenständige Küche vor allem durch deftige Gerichte geprägt. So lieben die Esten Rossolye (eingelegten Hering) oder ihre Spezialität Hapukapsasupp (Sauerkrautsuppe), die Letten Zirni ar speki (Erbsen mit Speck) und ihre Salate sowie die Litauer ihre kalten Suppen oder Cepelinai (Kartoffelklöße mit Hackfleischfüllung). Aus Beerenobst, Äpfeln und Birnen werden in allen drei Ländern köstliche Kuchen und Desserts wie karamellisiertes Schwarzbrot mit Preiselbeermarmelade und Schlagsahne zubereitet. Und selbstverständlich beherrschen die Balten die Kunst des Bierbrauens – ihres Nationalgetränks – ebenso gut wie das Brennen von Wodka.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s