Adamamus Saint-German: Endecke den Meister in dir

Autoren: Geoffrey und Linda Hoppe Dies ist kein einfacher, kleiner Lebensratgeber. Nein, bei diesem Buch ist Mitdenken und Nachdenken angesagt. Ein In-die-Tiefe-gehen. Bei manchen der Geschichten kann man sich wiederfinden. Das macht das Wachsen der eigenen Spiritualität leichter. Die Autoren machen es dem Leser leicht, zur Erkenntnis kommen muss man allerdings allein. Schönes und sehr…

Stefan Wiertz: Räuchern

Wer bis jetzt dachte, dass das Räuchern nur im speziell dafür gebauten Räucherofen möglich ist, wird eines Besseren belehrt. Räuchern lässt sich auch in der Pfanne und im Wok. Und es ist SlowFood vom Feinsten. Ganz gleich, ob Fisch, Fleisch oder Geflügel – alles bekommt durch die Zutaten und die Zubereitung etwas ganz Besonderes. Und…

Ino Kuvačić: Die echte kroatische Küche

In diesem Kochbuch ist die Stimmung Kroatiens eingefangen. Das zeigt sich nicht nur bei den tollen Rezepten, sondern auch bei den Bildern: Junge Männer, die vom einem Sprungbrett in das glasklare Wasser der Adria springen, Hinterhöfe, Märkte, kleine Gassen und immer wieder das Meer. Und das spiegelt sich auch bei den Rezepten wider. Fisch und…

Kille Enna: AROMA-Kochbuch

Manchmal denke ich, dass es in Sachen Kochbuch kaum noch etwas Neues geben kann. Kille Enna beweist mit ihrem Buch das Gegenteil. Mit 50 Aroma-Mischungen und einer Zutat lassen sich wunderbare Gerichte zaubern. Die Aroma-Mischungen sind so ausgelegt, dass ein gut sortierter Haushalt fast alles immer zur Hand hat. Außerdem sind die meisten Zutaten auch…

Melissa Forti: BACKEN

Fast jedes der auf den Fotos abgebildeten „Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen“ könnte man heraustrennen und in einem Rahmen an die Wand hängen. Wirklich wunderschön – ein dickes Lob an den Fotografen. Ein schöner, klarer Aufbau: Beschreibung, Zutaten, Zubereitung. Gleich nach dem Lesen dieses Backbuches, habe ich den Backofen vorgeheizt und mich an das erste…

Marcus Reckewitz: Populäre WeinIrrtümer

Endlich weiß ich, warum Wein nach Erdbeere, Paprika oder Brombeere schmeckt. Von „chemischen Verbindungen“ diesbezüglich hatte ich natürlich gehört, aber jetzt habe ich endlich die logische Begründung erhalten… Verrat ich aber nicht 😉 Es gibt sehr viel Interessantes in diesem Buch zu entdecken. Und ich bin sicher, dass es kaum jemanden gibt, der nicht mindestens…

Marcus Reckewitz: Über die Kunst der Trunkenheit

Amüsante Lektüre. Endlich kann ich wieder ein Glas Wein ohne schlechtes Gewissen zu mir nehmen. Vielleicht auch ein zweites 😉 Man erfährt sehr viel Wissenswertes, ist sehr gut unterhalten – und das auf einem hohen Niveau. Es ist kein Buch, das einen Freibrief für das Sich-vollaufen-lassen ist. Nein, hier geht es um den „gepflegten“ Rausch….