Marcus Reckewitz: Über die Kunst der Trunkenheit

TrunkenheitAmüsante Lektüre. Endlich kann ich wieder ein Glas Wein ohne schlechtes Gewissen zu mir nehmen. Vielleicht auch ein zweites 😉

Man erfährt sehr viel Wissenswertes, ist sehr gut unterhalten – und das auf einem hohen Niveau. Es ist kein Buch, das einen Freibrief für das Sich-vollaufen-lassen ist. Nein, hier geht es um den „gepflegten“ Rausch. Es propagiert das Trinken mit Genuss. Hier wird nicht der belehrende Zeigefinger zu erheben. Mal etwas ganz anderes. Hat mir sehr gut gefallen. Schön auch als Mitbringsel – zusammen mit einer gut ausgewählten Flasche Wein o.a.

 

Mehr Infos zum Buch finden Sie auf der Homepage des Anaconda-Verlages

ISBN 978-3-7306-0392-5

 

Inhalt:
Will keiner trinken? Keiner lachen?‘
Goethe
Alkohol begleitet den Menschen, seit er von den Bäumen stieg und den aufrechten Gang übte. Warum wir trinken, wie alkoholische Getränke zu den beliebtesten aller Genuss- und Rauschmittel wurden und wie wir gelernt haben, mit ihnen umzugehen, zeigt Erfolgsautor Marcus Reckewitz.
Er nimmt uns mit auf eine äußerst amüsante Reise durch die Geschichte des Alkoholrausches, erzählt die verrückten Storys legendärer Drinks und bringt einen Toast aus auf die hohe ‚Kunst der Trunkenheit‘!
Ein fröhliches Plädoyer für den gepflegten Rausch! Und eine Streitschrift wider der Enthaltsamkeit!

ISBN 978-3-7306-0392-5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s